eeks sticky Elbe-Elster MVZ GmbH

Durch endoskopische Operationstechniken kann ein Bauchschnitt häufig vermieden werden. Die Gebärmutterentfernungen erfolgen bei uns überwiegend endoskopisch, entweder in Form einer laparoskopisch-assistierten vaginalen Hysterektomie oder auch nur die Entfernung des Gebärmutterkörpers (laparoskopisch-assistierte suprazervikale Hysterektomie). Ebenso ist auch eine vollständige Entfernung der Gebärmutter ausschließlich laparoskopisch im Sinne einer totalen laparoskopischen Hysterektomie möglich. Operative Eingriffe an den Anhangsorganen der Gebärmutter, wie Eileiter und Eierstöcke, zum Beispiel Zystenoperationen, Verwachsungslösungen, fertilitätssteigernde Eileiteroperationen sowie die Entfernungen von Myomen der Gebärmutter erfolgen ebenfalls endoskopisch, wobei immer ein Organerhalt angestrebt wird.